Das Hexenreich
Dianas Hexenkessel
Dianas Witchboard


und somit seid willkommen in Dianas Hexenreich!

Die Wurzeln des Hexentums reichen bis tief in das Altertum zurück. Dort wurden die Grundlagen geschaffen. Einige Jahrhunderte später kommt die christliche Religion hinzu und wieder einige Jahrhunderte später wird der Aberglauben gefestigt. Dadurch wird das Wissen der Frauen als etwas negatives dargestellt.

Aber ich will Euch nicht mit der Geschichte des Hexentums langweilen.

Im "Faust" lässt Goethe eine Hexe das Hexen-Einmaleins sprechen. Er hat dieses Hexengedicht nicht selbst geschrieben, sondern es handelt sich um eine alte verschlüsselte Botschaft:

Das Hexen-Einmaleins

Du musst verstehen!

Aus eins mach zehn,

und zwei lass gehn,

und drei mach gleich, so bist Du reich.

Verlier die Vier!

Aus fünf und sechs -

so sagt die Hex -

mach sieben und acht,

so ist´s vollbracht:

und neun ist eins,

und zehn ist keins.

Das ist das Hexen-Einmaleins!

Wer den Code des Hexen-Einmaleins knackt, entdeckt dahinter die sieben Schritte der wahren Initiation in die Geheimnisse der Magie und die Realitäten dieser Welt. Auf diesem Wege wünsche ich Euch Glück und Erfolg!


Ein Letzter Hinweis auf Eurem Weg:

Wenn man mit Magie arbeitet, trägt man ein großes Maß an Verantwortung. Alles was Ihr tut, kann die Zukunft verändern, zum Guten wie zum Schlechten! Es ist daher sehr wichtig, dass Ihr Euch vorher überlegt, was man damit anrichten kann und ob Ihr das Gewünschte auch wirklich wollt.


In diesem Sinne:

Tut was ihr wollt und schadet niemandem!


Seid gesegnet

                                                                                                                                    



Ein besonderer Dank geht an Wolzow, der mich zu dieser Homepage inspiriert hat! Besucht mal seine Seite: www.wolzowswolfsfelsen.de